spacer
Weiterbildung zum/zur Familienmediatorin bke (verschoben aus 2020)
Hochkonflikt-Familien - Teil 2 von 4
Kursnummer: FM 21.2
Referent: Komm.-Wiss. Katja Degenhardt, Dipl.-Psych. Stefan Mayer
Tagungsstätte: Tagungszentrum Schmerlenbach
PLZ / Ort: 63768
Teilnehmerzahl: 24
Kursgebühr: 395,– Euro, 350,– Euro für Mitglieder der LAG (ohne Unterkunft und Verpflegung)
Datum: 13.04.2021 14:00 Uhr - 16.04.2021 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: bzgl. Unterkunft/Verpflegung bis zum 10. 1. 2021
Für Erziehungsberatungsstellen hat die Arbeit mit Hochkonfliktfamilien eine zunehmende Bedeutung. Der Schwerpunkt der Konfliktlösung liegt bei Hochkonfliktfamilien meist nicht auf der Inhaltsebene sondern auf der emotionalen Ebene – schwere Verletzungen, Kränkungen, Enttäuschungen prägen die Dynamik von Hochkonfliktfamilien. Es gilt, diese Spannung gegensätzlicher Emotionen auszuhalten und zu managen. Dazu kann eine kreative Settinggestaltung beitragen. Der Fokus der Mediation liegt gleichwohl auf der elterlichen Verantwortung und der zu klärenden inhaltlichen Themen. Dafür liefert die Mediation Rahmen und Methodik. Daneben sind es Kontraktverhandlungen, die – wenn sie korrekt geführt werden – es ermöglichen, unter dem Dach der gerichtlichen Anordnung bzw. Empfehlung Bereiche von Freiwilligkeit zu erarbeiten und Veränderung zu bewirken.


Inhalt
- Überweisungskontext und Contracting, Indikation
- verschiedene Formen der Kontraktbildung aufgrund der Diagnostik der Eskalationsgeschichte und der Familiendynamik; - Schweigepflichtsfragen
- Indikation und Funktion von Einzelgesprächen
- Einbezug und Rolle der Kinder (verschiedene Praxismodelle)
- Reaktionen von Kindern und Jugendlichen auf Trennungs- und Scheidungssituationen
- Grenzen der Umgangsanbahnung unter entwicklungspsychologischen Aspekten
- Verhältnis von psychologischer Beratung, Mediation und Umgangsmanagement
- Abschlussgestaltung, Abschieds- und Scheidungsrituale
- Erfolgschancen; Evaluation der Arbeit mit hochkonflikthaften Klienten.

ACHTUNG: Wechsel der Referentin: Maria Marschall (IMS)

START ERNEUT VERSCHOBEN, weitere, neue Termine:
Teil 2: 21. - 24. 9. 2021
Teil 3: 17. - 20.1. 2021
Teil 4: noch offen!

Alle Kursinhalte der Weiterbildungsfolge siehe www.bke.de, Konzepte und Inhalte der Weiterbildungsfolgen (Box).