spacer
Kompetenz Führung: Fortbildung für Leitungskräfte in Erziehungs- und Familienberatungsstellen
Modul 1: Leitung: Grundlagen, Persönlichkeit, Handeln
Kursnummer: LT 19.1/1
Referent: Dipl.-Psych. Hannelore Grauel-von Strünck
Tagungsstätte: Tagungszentrum Schmerlenbach
PLZ / Ort: 63768 Hösbach
Teilnehmerzahl: 16
Kursgebühr: 280,– Euro / 250,– Euro für Mitglieder der LAG (ohne Unterkunft und Verpflegung)
Datum: 11.04.2019 14:00 Uhr - 13.04.2019 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 7. 1. 2019
Hier anmelden!
Leitungskräfte haben so unterschiedliche Führungsstile wie sie auch individuell verschieden sind. Mit der Leitungsrolle entwickelt sich ein eigenes Führungsverständnis, dass sowohl von eigenen Werten und Anschauungen geprägt ist, als auch von den Erfahrungen, die in der Ausgestaltung der Rolle und bei der Lösung der Aufgaben gemacht werden. Forschungsergebnisse zeigen, nur glaubwürdige Leiterinnen und Leiter können das Engagement und Potential des Einzelnen wie auch des Teams aufschließen. Vor allem achten Teammitglieder auf Authentizität und die Kongruenz zwischen Rolle, Haltung und Persönlichkeit, die sich in konkreten Handlungen widerspiegelt. Leiterinnen und Leiter müssen deshalb konstruktiv mit inneren und äußeren Dilemmata umgehen können und dabei kontinuierlich eine reflektierte Grundhaltung einnehmen. Die grundsätzliche Annahme der Leitungsrolle ist dabei wesentlich. Manchmal fällt es Leiterinnen und Leitern besonders zu Beginn ihrer Tätigkeit schwer, sich als tatsächlich weisungsberechtigt und somit im Zweifel anordnend gegenüber den (z.T. ehemaligen) Kollegen/innen bzw. Mitarbeitern/innen zu sehen. Der bewussten und gewollten Rollenübernahme als erstem wichtigen Schritt folgt dann die Umsetzung der getroffenen Entscheidungen in konstruktives Handeln. Oft befinden sich Leiterinnen und Leiter in Beratungsstellen auch in einer »Sandwich-Position« zwischen Team und Trägern, die fachlich und persönlich sehr herausfordernd sein kann.
Die Auswirkungen des eigenen Führungsstils auf den Einzelnen und im Team sollen auch mit Hilfe neuerer theoretischer Modelle beleuchtet und reflektiert werden. Vorhandene Kompetenzen sollen sichtbar und nutzbar gemacht werden. Die Freude an der Herausforderung »Leitung im Team einer Beratungsstelle« soll schließlich gefördert werden. Folgende Fragen stehen im Mittelpunkt: Welche Werte bestimmen mein Handeln? Wie kann ich Begeisterung und Motivation im Team wecken? Wie kann ich meine Ausstrahlung und Wirkung verstärken? Und auch: Wie bringe ich mein Menschenbild in Einklang mit meiner Aufgabe? Dieses Modul eignet sich als thematischer Einstieg in die gesamte Reihe und setzt Schwerpunkte mit folgenden Inhalten:
• Führungstheorien und Führungsstil

• Eigene Haltung und Menschenbild, ethische Aspekte der Arbeit
• Selbstbild und Fremdbild
• Rollenverständnis und Rollenübernahme