LAG Erziehungsberatung Baden-Württemberg

Erziehungsberatung in Bewegung

Die allmähliche Rückführung zur Präsenzberatung

Die LAG Erziehungsberatung Baden-Württemberg hat sehr umfassende Überlegungen angestellt, zu den Möglichkeiten wie Erziehungsberatung in der Zeit der bundesweiten Lockerungen Corona-bedingter Einschränkungen ihre Arbeit an die gegebenen Bedingungen anpassen kann. Für Beratungsstellen in anderen Bundesländern sind die Anregungen ebenfalls hilfreich.

Den Text finden Sie hier.


 

Mit Abstand gut beraten
Fahrplan für die Arbeit der Erziehungsberatungsstelle ab dem 6. Mai 2020

Auch wenn die Vorgaben der Träger und der zuständigen Behörden in den einzelnen Beratungsstellen für die Präsenzberatung unter Corona-bedingten Einschränkungen maßgeblich sind, stellen wir Ihnen das Wiederöffnungskonzept einer Beratungsstelle in Niedersachsen als eine beispielhafte Möglichkeit vor.

Den "Fahrplan" finden Sie hier.

 


Mitteilung von Klient/innen-Namen an das Gesundheitsamt

Im Newsletter vom 30. April haben wir darüber informiert, dass eine positiv auf das Corona-Virus getestete Fachkraft dem Gesundheitsamt ggf. die Namen von Klient/innen aus der Präsenzberatung mitteilen muss.

Diese Frage hat das Deutsche Institut für Jugendhilfe und Familienrecht (DIJuF) in den FAQs mit detaillierten Erläuterungen aufgegriffen. 

 



Erziehungsfähigkeit - Der Weg zum Befund
Vortrag von André Jacob

André Jacob hat der bke einen Vortrag im Webcast-Format für die Veröffentlichung auf bke.de zur Verfügung gestellt. Der etwa 30-minütige Vortrag mit dem Titel Erziehungsfähigkeit - Der Weg zum Befund richtet sich an Fachkräfte und ist stark an der Publikation Elterliche Erziehung: Verstehen - Beschreiben - Unterstützen - Ein Arbeitsbuch (Stuttgart 2020) von André Jacob und Rainer Zeddies orientiert. Rückfragen können direkt an André Jacob per Mail gerichtet werden:
andre.jacob@ba-sz.berlin.de


Das Video des Vortrags finden Sie auf bke.de unter Aktuelles, bzw. hier.

 


Diversität und Wandel der Erziehung in Migrantenfamilien (DIWAN)
Fachkräftebefragung

Ziel Fachkräftebefragung im Rahmen des Projekts DIWAN ist es Angebote und Erfahrungen in der Arbeit mit Familien mit Migrationshintergrund zu erheben. Aufgrund der aktuellen Situation sind auch einige wenige Fragen dazu eingefügt worden, wie Migrantenfamilien derzeit unterstützt werden können.

An der Befragung beteiligen können Sie sich hier.



 

Diverse Stellungnahmen

Aus den zahlreichen Stellungnahmen der Verbände hier eine Auswahl:

 

 Stand: 12. Mai 2020