Stark. Verletzlich.
Jugendliche in Beratung Fachtagung in Fulda
26.-27. April 2018

   
   

Die bke-Fachtagung rückte die Perspektive einer Jugend, die sich zugleich äußerst stark und immens verletzlich zeigen kann, in den Mittelpunkt von Vorträgen und Workshops. Freiheitsdrang und Aufbruchsstimmung sind ebenso typisch für Jugendliche wie psychische Krisen in unterschiedlichem Ausmaß. Die für dieses Alter nicht seltene Radikalität kann sich selbstverletzend nach innen und aggressiv nach außen gegen andere richten. Zugänge zu Jugendlichen und ihren Lebenswelten finden, gegenseitiges Verständnis erzeugen und kreativ unterstützende Beziehungen gestalten - damit sind die Aufgaben einer Erziehungsberatung umrissen, die ihren Auftrag, Jugendlichen adäquate Hilfen anzubieten, ernst nimmt.

Hier finden Sie Präsentationen aus Vorträgen und Workshops der Tagung:

Prof. Dr. Katharina Liebsch:
Jugend in dynamischen Gesellschaften
Entwicklungsaufgaben und Möglichkeitshorizonte heute

Florian Daxer, Dr. Arne Bürger:
Selbstverletzung und Borderline-Persönlichkeitsstörung im Jugendalter

Florian Daxer, Dr. Arne Bürger:
Dialektisch Behavoriale Therapie bei Jugendlichen mit Selbstverletzung

Hannelore Grauel-von Strünck
Hypnotherapietechniken mit Jugendlichen