bke-Onlineberatung 2009

 Die bke-Onlineberatung hat ihren Bericht über das Jahr 2009 vorgelegt. Beinahe 10.000 Jugendliche und Eltern registrierten sich neu, um die Angebote aktiv nutzen zu können. Der Bericht gibt die Entwicklung in den unterschiedlichen Angeboten – Forum, Mailberatung und Chat – wieder. Die fachliche Entwicklung der Erziehungsberatung im Internet wird in mehreren Beiträgen reflektiert. Den Schwerpunkt bilden Regeln und Standards der Onlineberatung. Feedbacks der User schließen den Bericht ab.

Der Bericht 2009 der bke-Onlineberatung kann hier heruntergeladen werden.


Arbeit mit hochkonflikthaften Trennungs- und Scheidungsfamilien

Als Ergebnis des Kooperationsprojekts „Kinderschutz bei hochstrittiger Elternschaft" von bke, DJI und IFK ist jetzt die Handreichung Arbeit mit hochkonflikthaften Trennungs- und Scheidungsfamilien erschienen. Sie beleuchtet die Situation von Kindern in diesen Familien, beschreibt mögliche Interventionen und gibt Hinweise für die Kooperation zwischen den Institutionen.

Die Handreichung kann hier als einseitige oder als doppelseitige PDF-Datei heruntergeladen werden. Als Broschüre kann die Handreichung auch über den Lieferservice des BMFSFJ bezogen werden: Publikationsversand der Bundesregierung, Postfach 48 10 09, 18132 Rostock, Tel.: 0 18 05 / 77 80 90, Fax: 0 18 05 / 77 80 94 (jeweils 14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz), E-Mail: publikationen@bundesregierung.de .


Familienreport 2010

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat den Familienreport 2010 veröffentlicht. Er präsentiert aktuelle empirische Daten rund um die Familie: zu Familienleben und Familienbildern, Einkommen, Lebensituation von Alleinerziehenden, Familien mit Migrationshintergrund und zu staatlichen Leistungen. Der Report wird jährlich vorgelegt.

 Der Familienreport 2010 kann hier heruntergeladen werden.


14. Kinder- und Jugendberichtskommission berufen

Der 14. Kinder- und Jugendbericht ist wieder ein Gesamtbericht mit dem Titel „Bericht über die Lebenssituation junger Menschen und die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland″. Als Mitglieder der Kommission wurden von Bundesministerin Kristina Schröder, berufen:

  • Prof. Dr. Sabine Andresen, Universität Bielefeld, FB Pädagogik
  • Gaby Hagmans, Sozialdienst Katholischer Frauen, Bundesgeschäftsführerin
  • Prof. Dr. Nadia Kutscher, Katholische Hochschule NRW, FB Sozialwesen
  • Prof. Dr. Thomas Olk, Universität Halle, Bereich Sozialpädagogik und Sozialpolitik
  • Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, Direktor des Deutschen Jugendinstituts
  • Prof. Klaus Schäfer, Abteilungsleiter im MGFFI (NRW), ab Juli 2010 im Ruhestand
  • Prof. Dr. Bernd Seidenstücker, Hochschule Darmstadt und TU Berlin
  • Prof. Dr. C. Katharina Spieß, FU Berlin und Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung
  • Wolfgang Trede, Landkreis Böblingen, Leiter des Jugendamts
  • Prof. Dr. jur. Dr. phil. Reinhard Joachim Wabnitz, Hochschule Rhein-Main, (Vorsitzender).