Bundesstatistik der Hilfen zur Erziehung

Seit dem 1. Januar 2007 gilt eine neuer Erhebungsmodus in der Bundesstatistik der Hilfen zur Erziehung. Es wurde ein einheitlicher Erhebungsbogen für alle Hilfen einschließlich der Erziehungsberatung eingeführt.

Die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung hat in Abstimmung mit dem Statistischen Bundesamt Materialien erarbeitet, die den Umgang mit der neuen Statistik erleichtern sollen. Sie finden auf bke.de nun:

Erhebungsbogen des Statistischen Bundesamtes

Stellungnahme der bke zur neuen Bundesstatistik

Häufig gestellte Fragen zur Bundesstatistik

Rechtliche Abgrenzung der Beratungen, die zu melden sind


EFB-Statistik

Die Erhebungsmerkmale der Bundesstatistik sind aus fachlicher Sicht ergänzungsbedürftig. Die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung hat deshalb weitere Kategorien erarbeitet, in denen die fachliche Arbeit dargestellt werden sollte. Sie sind in das Statistik-Programm „EFB-Statistik“ der Firma Medicomp integriert. EFB-Statistik ist eine Online-Datenportal über das Beratungsstellen ihre statistischen Daten verwalten können.

>>> Mehr...


Ergebnisse statistischer Erhebungen zur Erziehungsberatung

Auf www.bke.de stehen jetzt Ergebnisse statistischer Erhebungen zur Erziehungs- und Familienberatung zur Verfügung. Dies sind zum einen ausgewählte Ergebnisse der bke-Erhebung zum Stand des personellen Ausbaus der Erziehungsberatung in Deutschland; zum anderen sind ausgewählte Ergebnisse der Bundesstatistik zur Erziehungsberatung nach §28 SGBVIII aus den Jahren 1993 bis 2003 zusammengestellt.

Die neuesten Daten zur Statistik der Erziehungsberatung des Statistischen Bundesamtes für das Jahr 2005 stehen zum Download zur Verfügung.

Ergänzend ist aktuelle Literatur zur Statistik der Erziehungsberatung zusammengestellt.