Macht Sinn
Wissenschaftliche Jahrestagung 2017

Die Wissenschaftliche Jahrestagung der bke vom 20. bis zum 22. September 2017 in Stuttgart rückt Sinn-Fragen in den Mittelpunkt der Fachdiskussion. Familiensinn kann für Geborgenheit und Sicherheit stehen, für harmonisches, konstruktives und anregendes Zusammenleben. Familienleben kann aber auch gekennzeichnet sein von schwierigen Lebenssituationen und hohen Belastungen. Auch Kinder und Jugendliche sind im Laufe ihrer Entwicklung immer wieder mit Sinnfragen beschäftigt. Wie gestalten die Fachkräfte der Beratungsstellen zukünftig den "alltäglichen Wahnsinn" der Beratung?

Die Programmbroschüre und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier.







 

Für alle - Inklusive Beratung
bke-Fachtagung 2017

Sehr interessante Impulse zur weiteren Öffnung der Institutionellen Erziehungsberatung für Familien mit einem oder mehreren Kindern mit Behinderungen unterschiedlicher Art gab es bei der bke-Fachtagung 2017
Für alle - Inklusive Beratung.
Ein Teil der Präsentationen der Vortrags- und Workshopreferenten/innen ist bereits online einsehbar, weitere werden folgen.

Die Präsentationen finden Sie hier.

 


Empfehlungen des Deutschen Vereins
zur Hilfe für junge Erwachsene in besonderen Problemlagen

Vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge (DV) sind Empfehlungen herausgegeben worden, die sich mit der Unterstützung von jungen Erwachsenen befasst, die einen umfassenden Bedarf haben. Dabei geht es insbesondere um die Kooperation zwischen Institutionen, die unterschiedlichen Systemen zuzuordnen sind, zur Förderung der jungen Erwachsenen hinzu einer gelingenden Verselbständigung. An der Erstellung der Handreichung hat ein Vertreter der bke mitgewirkt.

Die Empfehlungen finden Sie hier.

 


 

Adoptionen in Deutschland
Ein Dossier des Expertise- und Forschungszentrums Adoption (EFZA)

Das Expertise- und Forschungszentrum Adoption (EFZA) angesiedelt beim Deutschen Jugendinstitut e.V. (DJI) und eingerichtet vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat eine erste Bestandsaufnahme zu zentralen Bereichen des Adoptionswesens in Deutschland, das Dossier Adoptionen in Deutschland, herausgegeben. Es wird ein Überblick über gesetzliche Rahmenbedingungen und Strukturen sowie über die Prozesse von Adoptionsvermittlungen gegeben. Es werden zentrale Probleme und Fragestellungen im Kontext Adoption aufgezeigt und mögliche Reformvorschläge diskutiert.

Quelle: Newsletter EFZA

Das Dossier können Sie hier herunterladen.


 

Das Fachlexikon der Sozialen Arbeit, 8. Auflage

Der Nomos-Verlag hat die 8. Auflage des Fachlexikons der Sozialen Arbeit herausgegeben. Als Standardwerk umfasst es 1.500 Stichworte, die teilweise neu systematisiert und aktualisiert wurden. Aktuelle Gesetzesreformen sind berücksichtigt.

Das Fachlexikon kann hier käuflich erworben werden.

 


 

Gesetzentwurf zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen
SGB VIII Reform

Das Bundeskabinett hat am 12. April 2017 den vom Familienministerium vorgelegten Gesetzentwurf zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen, das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG), zur Reformierung des SGB VIII,
beschlossen. Damit liegt nun ein Regierungsentwurf vor, der sich von den vorherigen Entwürfen noch einmal unterscheidet. Laut Pressemitteilung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sind Verbesserungen des Kinderschutzes, Stabilität für Pflegekinder, mehr Schutz in Flüchtlingsunterkünften sowie die Sicherstellung von Inklusion und Teilhabe das Ziel der Reform. Die Umsetzung der inklusiven Lösung im SGB VIII ist auf die nächste Legislaturperiode verschoben worden.

Die Pressemeldung des BMFSFJ finden Sie hier.

Weitere Informationen, Stellungnahmen und eine Synopse gibt es hier - auf der Seite des
DIJuF.