Sondernewsletter zur geplanten SGB VIII Reform

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, BMFSFJ, plant derzeit eine umfassende Reform des SGB VIII. Ein Referentenentwurf liegt noch nicht vor, es gibt aber eine Arbeitsfassung/ Diskussionsgrundlage, die vom BMFSFJ offiziell herausgegeben wurde. In diesem Zusammenhang hat das BMFSFJ zu vier Fachgesprächen eingeladen, die im Laufe des Monats September stattgefunden haben. Während bei den ersten drei Terminen die thematischen Schwerpunkte Kinderschutz, Hilfen zur Erziehung/ Pflegekinderhilfe und Inklusive Lösung im Mittelpunkt stehen, soll in der letzten Austauschrunde das Reformvorhaben insgesamt betrachtet werden. Die bke hat an allen vier Terminen teilgenommen.

Zur geplanten Reform haben wir für Sie einige Eckpunkte insbesondere mit Blick auf die Erziehungsberatung zusammengestellt. Klicken Sie bitte hier. Ergänzend zu der Möglichkeit des Austauschs in den Fachgesprächen hat die bke eine schriftliche Stellungnahme an das BMFSFJ verfasst. Diese finden Sie hier.

Weitergehende Informationen, die Arbeitsfassung/ Diskussionsgrundlage zur Vorbereitung des Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen in der jeweils aktuellsten Fassung, die Begründung sowie einige Synopsen und Stellungnahmen finden Sie auf der vom Deutschen Institut für Jugendhilfe und Familienrecht, DIJuF, eigens dafür eingerichteten Webseite. Eine thematisch gegliederte Diskussionsplattform, die es ermöglicht auch eigene Beiträge einzustellen, finden Sie hier.

Die Multiprofessionalität, die in der Erziehungsberatung Standard ist, soll auch in der bekannt gegebenen Arbeitsfassung des SGB VIII erhalten bleiben, aus diesem Grund passt es ganz gut in den Zusammenhang, auf den neu veröffentlichten bke-Materialienband Das multidisziplinäre Fachteam - Aufgaben, Kompetenzprofil und Arbeitsweise der Erziehungsberatung hinzuweisen, der hier zum Download bereit steht.

Die bke wird Sie auch weiterhin über den Reformprozess informieren und sich am weiteren Diskussionsprozess beteiligen. Ein wichtiger Beitrag insbesondere für die Praxis der Erziehungsberatung wird die für den 4. und 5. April 2017 in Fulda geplante Fachtagung Für alle - Inklusive Beratung sein. Das Programm wird in den nächsten Wochen veröffentlicht.

Mit freundlichen Grüßen
Silke Naudiet