Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle der bke in Fürth wünschen Ihnen allen einen guten Ausklang des Jahres 2014, schönes Feiern und erholsame freie Tage zur Weihnachtszeit, sowie einen guten Start ins Jahr 2015. Wir freuen uns auf den anregenden und lebhaften fachlichen Austausch mit Ihnen auch im Jahr 2015.


Beratung in Zukunft - Im Zentrum der Hilfen
Fachtagung vom 25. bis 26. März 2015

Von der Jugend- und Familienministerkonferenz angestoßen, findet aktuell eine breite Fachdiskussion zur Weiterentwicklung und Steuerung der Hilfen zur Erziehung in Deutschland statt. Um den Beitrag der Erziehungsberatung im Gefüge der Hilfen zur Erziehung deutlich zu machen und dabei auch die Möglichkeiten der Erziehungsberatung der Zukunft auszuloten und zu gestalten, lädt die bke die Fachkräfte der Erziehungsberatungsstellen sowie deren Kooperationspartner ein, sich bei der Fachtagung Beratung in Zukunft - Im Zentrum der Hilfen an dieser Diskussion zu beteiligen. Im Rahmen der Fachtagung wird Herr Menne, der langjährige Geschäftsführer der bke, in den Ruhestand verabschiedet.

Zum Programm und zur Anmeldung kommen Sie hier

Es sind noch einige Plätze frei.



Unbegleitete Minderjährige in Deutschland

Die Fokus-Studie der deutschen nationalen Kontaktstelle für das Europäische Migrationsnetzwerk, angesiedelt beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg, enthält viele Informationen über die Situation der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge in Deutschland. Dazu gehören u.a. aufenthaltsrechtliche Aspekte, die Umstände der Einreise, der Umgang mit den Minderjährigen an der Grenze, die Unterbringung, die Versorgung, der Schulbesuch und die freiwilligen und zwangsweisen Rückkehrmaßnahmen.

Herausgeber der Studie sind das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, die Nationale EMN Kontaktstelle und das Forschungszentrum Migration, Integration und Asyl. Sie kann direkt auf der Website des BAMF heruntergeladen und bestellt werden.

Zum Download bzw. zur Bestellung der Studie geht es hier

 


Guter Start in die Familie - ein Lehrfilm

Der Lehrfilm Guter Start in die Familie wurde vom Nationalen Zentrum Frühe Hilfen, NZFH, gefördert. Prof. Dr. Ute Thyen vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, die Vorsitzende des NZFH-Beirats, hatte die Leitung des Projekts inne aus dem der Film hervorgegangen ist. Gezeigt werden Sequenzen aus dem  Arbeitsalltag der Fachkräfte, kommentiert von Expertinnen und Experten. Der Film thematisiert die Zusammenarbeit unterschiedlicher Professionen im Rahmen der Frühen Hilfen und kann in der Aus- und Fortbildung sowie zur Veranschaulichung der Arbeit eingesetzt werden.

Der Film und eine umfangreiche Begleitbroschüre können hier kostenlos bestellt werden. Dort finden sich auch weitere Informationen und ein Trailer.Quelle: Pressemitteilung des NZFH vom 22.10.2014

 


 

Projekt alphaPROF

Die Stiftung LegaKids ist eine gemeinnützige Stiftung zur Lese-, Schreib- und Rechenförderung. In Deutschland gibt es 7,5 Millionen "Funktionale Analphabeten", die in ihrem gesellschaftlichen Leben eingeschränkt sind und die aus Sicht der Stiftung LegaKids alle größtenteils mal Kinder waren, denen lesen und schreiben nicht ausreichend beigebracht wurde. Ziel der Stiftung ist es demnach, bereits Kindern frühzeitig Unterstützung beim Lesen- und Schreibenlernen zu geben. Das Projekt alphaPROF ist ein E-Learning-Fortbildungsangebot für Lehrkräfte zur Förderung der Lese- und Schreibkompetenz. Im Frühjahr 2015 sollen die ersten E-Learning-Kurse zur Didaktik des Spracherwerbs online zur Verfügung gestellt werden.

Nähere Informationen finden sich unter http://legakids.net und http://alphaprof.de