Beratung in Zukunft
Im Zentrum der Hilfen
Fachtagung vom 25. bis zum 26. März 2015

 

Die Jugend- und Familienministerkonferenz hat eine breite Fachdiskussion zur Weiterentwicklung und Steuerung der Hilfen zur Erziehung angestoßen. In dieser Diskussion macht die bke unter anderem mit dieser Fachtagung unter dem programmatischen Titel Beratung in Zukunft - Im Zentrum der Hilfen den Beitrag der Erziehungsberatung deutlich.
Die Fachtagung ist Herrn Klaus Menne, dem langjährigen Geschäftsführer der bke, gewidmet, der zu Beginn der Tagung in den Ruhestand verabschiedet wird.

Zum Programm und zur Anmeldung kommen Sie hier.

 


Missbrauchsbeauftragter startet Bewerbungsverfahren für Betroffenenrat

Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, hat am 20. September in einer Pressemeldung bekannt gegeben, dass das Bewerbungsverfahren für den Betroffenenrat startet. Betroffene von sexuellem Kindesmissbrauch, die ihre Anliegen auf Bundesebene einbringen möchten, sind aufgerufen, sich für eine Mitgliedschaft im Betroffenenrat zu bewerben. Es werden 15 Personen gesucht, die bis Ende März 2019 die Arbeit des Beauftragten im Betroffenenrat begleiten. Das Mindestalter für die Mitarbeit liegt bei 18 Jahren. Bewerbungsschluss ist der 21. November 2014.

Den Bewerbungsbogen können Sie hier herunterladen.

Weitere Informationen finden Sie hier.



Empfehlungen des Deutschen Vereins für eine praxisgerechte Unterstützung von Eltern mit Beeinträchtigungen und deren Kinder

Nach Beratungen in den Fachausschüssen "Rehabilitation und Teilhabe" und "Jugend und Familie" hat das Präsidium des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge Empfehlungen verabschiedet, die die Unterstützung von Eltern mit Beeinträchtigungen zum Inhalt haben. Eltern mit Beeinträchtigungen werden bei der Wahrnehmung ihrer Elternverantwortung von der Kinder- und Jugendhilfe unterstützt und haben bezüglich ihrer Teilhabe an der Gesellschaft einen Anspruch an die Eingliederungshilfe nach SGB XII. Erarbeitet wurden die Empfehlungen von der Arbeitsgruppe "Elternassistenz" im Deutschen Verein.

Hier kommen Sie direkt zu den Empfehlungen des Deutschen Vereins.

 


Signale des Babys
Ein filmisches Lexikon der Babysprache

"Signale des Babys" zeigt in Form eines filmischen Lexikon die Ausdrucksmöglichkeiten kleiner Kinder in vielen kurzen Spots und einigen längeren Filmen und dient Eltern dazu, ihre Babys noch besser zu verstehen. Das Projekt wird finanziert von der gemeinnützigen JK Stiftung für kompetente Elternschaft und Mediation und von der Deutschen Liga für das Kind unterstützt. Die fachliche Beratung kommt von Bärbel Derksen, Dipl. Psych., "Kompetenzzentrum Frühe Hilfen", FH Potsdam; Prof. Dr. Éva Hédervári-Heller, FH Potsdam; Christine Rössel, Dipl. Päd., SPIN Deutschland; Prof. Dr. Jörg Maywald, Deutsche Liga für das Kind.
Idee, Buch und Regie der über 70 Filmminuten: Anja Freyhoff und Thomas Uhlmann.

Hier ist der Link auf YouTube: http://www.youtube.com/channel/UCih9W5cmpjtz9tp9yTgZbcQ

Die DVD-Fassung der Filme kann bei der Geschäftsstelle der Deutschen Liga für das Kind zum Preis von 5,- Euro (zzgl. Versandkosten) bestellt werden.
 Deutsche Liga für das Kind, Charlottenstr. 65, 10117 Berlin, Mail: post@liga-kind.de, www.fruehe-kindheit-online.de