Qualitätsentwicklung in der Kinder- und Jugendhilfe

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge hat die durch das Bundeskinderschutzgesetz in das SGB VIII eingefügten Vorschriften zur Qualitätsentwicklung (§§ 74, 79a SGB VIII) zum Anlass genommen, Hinweise zur Umsetzung in der Praxis zu geben. Das als Empfehlung konzipierte Papier ist mit Blick auf die von den Ländern initiierte Debatte zur Weiterentwicklung und Steuerung der Hilfen zur Erziehung als "Diskussionspapier" beschlossen worden.

Der Text kann hier heruntergeladen werden.

 



Dialog über Deutschlands Zukunft

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat im Frühjahr 2011 einen Zukunftsdialog zur künftigen Entwicklung Deutschlands eröffnet. Er war zum einen als Bürgerdialog gestaltet. Zum anderen fand in 18 Arbeitsgruppen ein Expertendialog zu den unterschiedlichsten Themen des gesellschaftlichen Zusammenlebens statt. Darunter widmete sich eine Arbeitsgruppe dem Thema Familie, eine andere den digitalen Kompetenzen. Jetzt liegt der Ergebnisbericht des Expertendialogs vor.

Die Kurzfassung des Ergebnisberichts kann hier heruntergeladen werden.




 

Kinder und Jugendliche - Beratung fördern, Rechte stärken

Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe Dialog Kindesmissbrauch zum zweiten Hearing Kinder und Jugendliche - Beratung fördern, Rechte stärken ein. Es findet am 20. November 2012 in Berlin statt.

Das Programm des Hearings steht hier zum Download zur Verfügung. 

 

 

Weiterqualifizierung zu Elternbegleitern

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend führt ein Programm "Elternchance ist Kinderchance" durch. Es zielt darauf ab, Eltern stärker bei der frühen Förderung ihrer Kinder unter die Arme zu greifen. In diesem Rahmen werden Fachkräfte aus der Familienbildung zu "Elternbegleitern" qualifiziert. Wer als Elternbegleiter aktiv ist, steht Familien im Alltag mit fachkundigem Rat zur Bildung und Entwicklung der Kinder beiseite. Bis Ende 2014 soll die Zahl von Elternbegleitern auf 4.000 wachsen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.elternchance.de