Memorandum "Familie und Beratung"

Die bke hat unter dem Titel Familie und Beratung ein Memorandum zur Zukunft der Erzie-hungsberatung veröffentlicht. Darin zeichnet sie Entwicklungen nach, die die Situation von Familien heute und damit das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen prägen. Zugleich beschreibt das Memorandum die vielfältigen Leistungen, mit denen die Beratungsstellen auf die aktuellen Bedarfe von Familien reagieren. Damit werden wichtige Grundlagen für die fachpolitische Arbeit in den örtlichen Gremien und gegenüber der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Das Memorandum kann bei der Geschäftsstelle der bke gegen eine Schutzgebühr bestellt werden. Das Bestellformular finden Sie hier.




Bündnis für Kinder

Die Stiftung "Bündnis für Kinder. Gegen Gewalt" vergibt in diesem Jahr zum dritten Mal den Bündnis für Kinder Preis. Mit dem Preis soll eine aktiv gelebte Gewaltprävention ausgezeichnet werden. Gesucht werden Initiativen und Projekte, die sich rund um Familie, Kinder und Jugendliche präventiv um die Stärkung von Kindern und Jugendlichen und die Unterstützung von Eltern und Fachkräften bemühen. Bewerbungsschluss ist der 16. März 2012.

Detaillierte Informationen erhalten Sie hier: www.buendnis-fuer-kinder.de.

 


Weinheimer Symposion "Würde ist tastbar"

Menschen sind körperlich und in ihrer Seele verletzbar. Zugleich gilt die menschliche Würde als unantastbar. Das passt scheinbar nicht zusammen. In Beratung Therapie und Supervision begegnen wir Menschen mit angetasteter oder bereits verletzter Würde.

Das Institut Familientherapie Weinheim geht in seinem 6. Symposion Würde ist tastbar der Frage nach was kann Würde antasten, wahren oder verletzte Würde wieder herstellen? Was brauchen Menschen, um sich in ihrer Würde geschützt zu fühlen? Wodurch verletzen wir selbst Würde mit und in unserem professionellen Tun?

Die Veranstaltung findet vom 26. bis 28. April 2012 in Köln statt. Anmeldung ist über die Homepage des Symposions möglich: www.wuerde-weinheim.de.

 


Symposion "Aggressive Verhaltensstörungen im Jugendalter"

Die Stiftung für ambulante Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter veranstaltet ihr diesjähriges Symposion zum Thema Aggressive Verhaltensstörungen im Jugendalter. Dabei werden insbesondere Möglichkeiten der kooperativen Hilfen durch Kinder- und Jugendpsychiatriem Kinder- und Jugendspsychotherapie, Schule, Jugendhilfe und Rechtspflege in den Blick genommen.

Die Veranstaltung findet am 16. Juni 2012 in Aachen statt. Weitere Informationen zum Programm gibt es unter www.stiftung-kjpp.de.